Nico Feiden — Sterben können wir später

Das Projekt

Keiner wird sagen: »Geh auf Reisen!«, »Finde dich!«, »Schreib Gedichte!«, »Male!«, »Musiziere!«
Alle werden sagen: »Mach deine Schule fertig!«, »Lerne etwas Vernünftiges!«, »Reisen kannst du später noch!«
Doch so werden keine Gedichte geschrieben, keine Bilder gemalt, keine Lieder getextet und komponiert.

»Sterben können wir später« erzählt von einem jungen Mann, der diese Ratschläge ignoriert und aus seiner gefühlten Monotonie und Tristesse ins Ungewisse reist. Er erlebt dabei Räusche ganz unterschiedlicher Art, lernt besondere Menschen und Situationen kennen und stößt an seine Grenzen. Seiner Geschichte kann man eben niemals entkommen ...

 

»Nein, mach das nicht! Wenn die Bauern dich erwischen, hat dir die Stunde geschlagen, die machen kurzen Prozess mit Typen wie uns.« Was meinte er mit Typen wie uns? War ich jetzt einer von ihnen geworden? Nach ein paar gemeinsamen Stunden hatten sie mich in ihre kaputte, wunderbare Familie aufgenommen, sie gaben mir Bier, Tabak und ich musste nicht mal dafür bezahlen. Ich fühlte mich angekommen. Unter den Ärmsten der Armen, den Ausgestoßenen, den Engeln der Straßen, die wie Diamanten auf dem Asphalt leuchteten, herrschte eine starke Verbundenheit.

— Auszug aus »Sterben können wir später«

 

Team

Autorin: Nico Feiden
Hauptverantwortliche: Jannis Plastargias; Nina Rubach
Lektorat: Jannis Plastargias
Korrektorat: Katharina Eichler
Herstellung Print: Nikk Schmitz
Herstellung Digital: Nina Rubach
Covergestaltung: Nico Feiden
Vertrieb: Daniel Bräuer; Katharina Eichler

Details

Taschenbuch
Länge: 112 Seiten
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-946196-24-2
Preis: 9 €





eBook
Dateiformat: epub und mobi (Zip-Datei)
Länge: 43.912 Wörter
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-946196-25-9
Preis: 5 

Alle unsere Titel